AGB

Allgemeine Informationen

Bestellung

Grundsätzlich ist eine Mindestbestellmenge von 20 Portionen bzw. für 20 Personen erforderlich.

Falls Teller, Bestecke und Gläser ungespült an uns zurückgehen, müssen die groben Essensreste entfernt werden.

Änderungen von Bestellungen

Für eine korrekte Vorbereitung ist es unbedingt erforderlich, dass der Auftraggeber die genaue Gästezahl bis spätestens 5 Werktage vorher mitteilt Zwei Tage vor Lieferung sind keine Änderungen mehr möglich. Bei einer Erhöhung der Gästezahl wird der entsprechende Mehrbetrag pro Person zusätzlich in Rechnung gestellt. Wird keine schriftliche Mitteilung für die reduzierte Gästezahl bekannt gegeben, so wird die im Auftrag festgelegte Personenzahl berechnet.

Preise

Da unser Sortiment ständigen Veränderungen unterworfen ist und sowohl saisonale, wie auch marktbezogene Bedingungen Einfluß haben, verstehen sich die Preise freibleibend.

Sämtliche Preise verstehen sich zuzüglich Mehrwertsteuer.

Erläuterung Umsatzsteuergesetz:

Die Preise von Speisen und Buffet incl. Anlieferung ohne Dienstleistungsanteil werden mit 7 % Mehrwertsteuer berechnet.

Die Preise von Speisen und Buffet incl. Anlieferung mit Dienstleistungsanteil (Personal, Geschirr, Besteck, etc.) werden mit 19 % Mehrwertsteuer berechnet.

Berechnung für Lieferung und Dienstleistung je nach Vereinbarung.

Es gilt ausschließlich unsere aktuelle Preisliste. Alle bisherigen Preislisten verlieren hiermit die Gültigkeit. Vertragsgrundlage sind unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Unsere Lieferungen erfolgen ausschließlich aufgrund der nachstehenden Bedingungen.

Der Kunde akzeptiert diese Bedingungen, sobald er unser Angebot angenommen hat.

Entgegenstehende Bedingungen unserer Kunden erkennen wir nicht an.

Die uns erteilten Aufträge bestätigen wir in der Regel schriftlich. Sollte aus zeitlichen Gründen eine schriftliche Auftragsbestätigung nicht möglich sein, kommt der Liefervertrag auch durch mündliche oder fernmündliche Annahme zustande.

Geschirr, Bestecke, Gläser und sonstige Ausstattungsgegenstände sind unser Eigentum.

Werden uns am vereinbarten Termin diese Gegenstände nicht, nicht vollständig oder nicht im gereinigten Zustand gebracht, so hat der Kunde die Kosten für Rückholung und Reinigung zu tragen.

Der Kunde ist zur Abnahme der angelieferten Ware verpflichtet. Beanstandungen der von uns gelieferten Waren sind unverzüglich telefonisch, per Fax oder schriftlich anzuzeigen.

Mit der Übernahme der Ware durch den Kunden geht dir Gefahr für Verlust, Beschädigung, Verminderung oder Verschlechterung auf den Kunden über. Für die sachgemäße Lagerung der Waren, insbesondere bei Lebensmitte, hat der Kunde zu sorgen. Für Schäden haften wir nur, wen der Schaden durch grobes Verschulden unsererseits oder seitens unserem Erfüllungsgehilfen eingetreten ist.

Bei einem Wert der vereinbarten Leistungen bis 510,- Euro kann der Kunde innerhalb einer Frist von 6 Werktagen vor dem vereinbarten Liefertermin den Rücktritt vom Vertrag erklären, ohne dass ihm Kosten in Rechnung gestellt werden. Tritt der Kunde nach Fristablauf zurück oder übersteigt der Auftragswert netto 510,- Euro, hat der Kunde jedoch den vereinbarten Rechnungsbetrag abzüglich der infolge der Nichtlieferung bei uns eingesparten Kosten zu bezahlen.

Die vereinbarten Zahlungen sind fällig bei Erhalt der Rechnung ohne jeden Abzug. Wir behalten uns in jedem Falle vor, bei Auftragserteilung eine angemessene Vorauszahlung zu verlangen.

Die Aufrechnung oder Zurückbehaltung gegenüber unseren Forderungen ist nur zulässig, wenn der Kunde gegen uns eine von uns anerkannte oder durch das Gericht rechtskräftige zuerkannte Forderung hat.

Allen gelieferten Gegenständen und Waren – ausgenommen unverpackt angelieferte Lebensmittel – behalten wir uns das Eigentum bis zur vollständigen Bezahlung unserer sämtlichen Forderungen vor.

Der Kunde ist berechtigt, im ordnungsgemäßen Geschäftsvorgang die unter Vorbehaltseigentu1m stehende Ware zu verwenden. Sämtliche Forderungen aus einer evtl. Weiteräußerung der Ware werden hiermit bereits jetzt an uns abgetreten.

Gerichtsstandvereinbarung für alle aus dem Vertragsverhältnis entstehenden Ansprüche und Streitigkeiten ist das Amtsgericht Rockenhausen.

Vereinbarungen, die diese Bedingungen abändern oder ergänzen, sind nur gültig wenn diese in schriftlicher Form getroffen worden sind.